Sie sind hier:

Die Aufgabe des Deichverbandes

Was versteht man unter Deichunterhaltung?

Vom Bau eines Deiches mit Sandkern

Hunde am Deich

Informationen zur Beitragshebung

Geschichtliches zum Deich

Deicherlebnispfad

Sturmflut 1962

Sturmflutkalender

Sturmflutbilder

Schutz vorm blanken Hans

75 Jahre im Dienst zum Schutz der Bevölkerung

Verbandsrecht

Allgemein:

Startseite

Hauptschöpfwerk

Geschäftsstelle

UHV - Außenstelle Bederkesa

Wasserwerk

Auftragsvergaben

Klärwerk

So finden Sie uns

Störungsdienste

Links

Impressum

Der Hadelner Deich- und Uferbauverband gehört zu den traditionsreichen Deichverbänden an der deutschen Nordseeküste. Seine Aufgabe ergibt sich aus dem Niedersächsischen Deichgesetz und seiner Satzung:

1. Dem Schutz von Leib und Leben und der im Küstengebiet wohnenden Menschen.
2. Dem Schutz von Naturgütern und materiellen Gütern vor Sturmfluten.


Der Hadelner Deich- und Uferbauverband ist der "Verwaltungsverband" von fünf weiteren Wasser- und Bodenverbänden sowie dem Wasserversorgungsverband Land Hadeln. Außerdem ist er der Arbeitgeber des Büropersonals der Geschäftsstelle Otterndorf.

Die Unterhaltung des Deiches wird durch die Kolonne des Unterhaltungsverbandes Hadeln ausgeführt. Die Kolonne ist somit nicht nur an den Wasserläufen tätig, sondern unterhält auch den 15,4 km langen Deich. Die Deichstrecke verläuft vom Baumrönnesiel in Cuxhaven-Groden bis hin zum Radarturm in Belum. Durch seinen Aufbau muss der Deich den massiven Kräften, die im Falle einer Sturmflut auf ihn wirken, Stand halten. Mit seiner Höhe im Mittel von bis zu 8,30 m schützt unser Deich eine Fläche von rd. 42.000 ha. Die Aufgabe des Hadelner Deich- und Uferbauverbandes ist es, zu jeder Zeit sicherzustellen, dass der Deich seinen Zweck erfüllt.

Blick vom Altenbrucher Hafen nach Cuxhaven

Mitglieder

Mitglieder des Hadelner Deich- und Uferbauverbandes sind alle im Schutz seiner Deiche liegenden Landeigentümer auf den Flächen, die unter NN +6,00 m liegen. Diese Höhenmarke besteht seit dem Jahr 2000. Vorher war das Verbandsgebiet wesentlich kleiner da nur Flächen erfasst waren, die unter NN +3,50 m lagen.

Der Deichverband in Zahlen:

Verbandsgebiet: 42.000 ha
Deichlänge: 15,4 km
Dienstwohnungen: 1 (mit Gaststätte)